Die Features von Teredor im Überblick!

Wir freuen uns, dich begrüßen zu dürfen. Warum? Ganz einfach: Wir haben großes mit dir vor! Früher haben wir uns als Spieler immer gewünscht, bei einem Computerspiel Ideen und Wünsche einzubringen. Leider hat sich dies nie verwirklichen lassen – bis jetzt. Weil es das bisher in dieser Form nicht gibt, haben wir uns selbst drangesetzt und arbeiten mit Euch an Teredor, einem MMORPG von der Community, für die Community.

Hier gehen wir näher darauf ein, was wir alles geplant haben.

Open World MMORPG mit zahlreichen Gebieten

Insgesamt sind derzeit ca. 25 Zonen angedacht. Ausreichend Platz also, um der Fantasie freien Lauf zu lassen, wie die Zonen ausgestaltet werden und was man dort alles machen können soll. Sumpf, Wüste, Steppe, eine pure Oase? Oder doch einmal in die Unterwelt und zurück? Eure Ideen wollen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten voll ausschöpfen. 

Klassensystem: Eher oldschool oder doch in eine neue Richtung?

Die Welt von Teredor ist vielfältig – und so sollen es auch die Klassen sein. Das Klassensystem baut derzeit auf dem “alten Standard” von Nahkampf, Heiler, Fernkampf und Tank auf. Wie diese im Einzelnen ausgestaltet sind, werden wir mich Euch sehr genau überlegen. So könnten wir uns vorstellen, neben Altbekannten Assassinen, Magiern oder Priestern auch Ingenieure oder Alchemisten einzubauen. 

Damit es allerdings auch nicht zu unübersichtlich wird, haben wir derzeit maximal 10 Klassen angedacht. Beginnen werden wir mit einer Kriegerklasse. Daneben wird es eine Assassinenklasse und einen Heiler geben. Die nächste Klasse wird der Magier sein. Das sollte eine Basis bilden, um ins Spiel zu finden und die Klassen langsam auszubauen, inkl. Skills, Animationen, VFX und mehr.

Und Ein Hinweis am Rande: Eine Klasse kann gewechselt werden. DU bist es leid, als Magier durch Teredor zu reisen und es fehlt immer der Kriegertank? Kein Problem, wir stellen NPC bereit, die einen Klassentausch ermöglichen. 

Pets: Der ständige Begleiter an Eurer Seite

Mal ganz ehrlich: Mit einem treuen Begleiter an der Seite spielt es sich doch gleich viel entspannter, lustiger und interessanter. Daher haben wir ein System für Pets integriert – und davon wollen wir Euch eine ganze Menge an die Hand geben, in den verschiedensten Farben und Variationen. 

Beginnen werden wir mit einfachen Pets, die nicht mehr können, als mit dem Spieler umherlaufen. Später lässt sich dies ausbauen: Kampfpets, die – mit eigenen Skills ausgestattet – ins Geschehen eingreifen können? Vielleicht auch Baby-Pets, die man trainieren und ausbilden kann, um später darauf zu reiten? 

Wir haben hier schon zahlreiche Ideen, die wir gerne mit Euch abstimmen wollen!

Wir wollen Berufe sinnvoll gestalten

Es gibt Spiele mit Berufen, die einfach keinen Sinn ergeben. Das wird Euch auch sicherlich schon so ergangen sein. 

Daher wollen wir einen ganz besonderen Blick auf die Berufe in Teredor werfen. Schmied, Kürschner, Blumenpflücker … das kennen wir alles schon. Irgendwie dürfen diese Berufe auch nicht fehlen, aber warum nicht weitere Berufe integrieren? 

So haben wir als eine Besonderheit einen Pet-Trainer anvisiert. Dies kann besondere Synergien bilden mit den Pets und was man mit diesen anstellen kann. 

Level-Cap bei 50, aber kein Ende in Sicht

Das derzeitige Level-Cap ist bei 50 geplant. Das sollte für den Anfang völlig reichen. Bis dahin können wir mit zahlreichen Quests, Dungeons und vielleicht sogar Mehrspieler-Instanzen genug Spielspaß für viele Stunden bieten. Und darüber hinaus soll es mit Stufe 50 ja nicht das Ende vom Spiel sein. 

Ganz im Gegenteil: Es sollen dich und deine Mitspieler noch vielfältige Abenteuer erwarten. Wir haben uns schon jetzt zahlreiche World-Events ausgedacht, die lustig, herausfordernd, spannend oder einfach rätselhaft sind. Lasst Euch überraschen! 

Und auch hier sind wir gespannt, was ihr Euch als Community ausdenkt. Was wolltet ihr schon immer im High-level bereich machen, was fehlt Euch bei anderen MMORPGs? 

Worldbosse, Dungeons, Instanzen und Raids 

Wie angedeutet, haben wir schon viele Ideen für kleine Solo-Dungeons, die in der Welt verstreut sind, Mehrspieler-Instanzen (3er oder 5er) sowie auch Raids mit bis zu 10 Spielern. Daneben soll es neben den benannten World-Events auch zahlreiche World-Bosse geben. Es gibt so viel zu entdecken und wir freuen uns schon, Euch vor neue Herausforderungen stellen zu dürfen. 

Natürlich soll es dabei auch an Entdeckungsmöglichkeiten nicht fehlen. Denn eine durchdachte Szenerie ist ebenso wichtig, wie gelungene Bossmechaniken. 

Events von Entwicklern und Spielern

Ein Highlight, was uns in vielen MMORPG gefehlt hat: Events – und die Nähe zu den Spielern. Wieso gibt es in so vielen MMORPG so wenig Unterhaltung durch lustige, abenteuerliche, spannende oder einfach nur geile Events?

Wir wissen es nicht, aber dafür wissen wir eines um so sicherer: Das werden wir ändern und wir haben schon einiges geplant! Und wenn Euch etwas einfällt oder fehlt, einfach Bescheid geben.

PvP-Schlachten und Arenakämpfe

Was wäre ein MMORPG ohne die Möglichkeit, seine Fähigkeiten zu messen? Hier gehen die Meinungen stark auseinander. Wir planen daher grundlegend kein offenes PvP zu gestalten, mit Ausnahme von wenigen Gebieten oder Orten, die aufgrund von World Events auch PvP-Zonen sein sollten. 

Um aber den PvPlern unter den Spielern gerecht zu werden, wird es instanzierte PvP-Arenen und PvP-Schlachten mit 4 bis hin zu 40 Spielern geben. Genug Platz also, der PvP-Seele freien Lauf zu lassen!

Geld regiert die Welt: Währungen und Handel

Ein gesundes Ökosystem darf nicht fehlen. Grundlage hierfür ist zunächst einmal eine Währung. Bisher geplant sind folgende Einheiten: Kupfer, Silber, Gold, Platin. Und wer den ganz dicken Geldbeutel hat, kann sich auch Palladium gönnen. 

Und nicht verschwiegen werden sollen: Diamanten. Diese sind nur für ganz besondere Items gedacht, die aber keinerlei Einfluss auf das Spiel selbst haben. Hier halten wir es wie bei League of Legends, völlig ohne Pay2Win-Mechaniken. 

Wir wollen dazu animieren, das gesammelte Geld nicht nur einzunehmen sondern auch wieder auszugeben. Und wo geht das besser als beim Handel unter Spielern oder in Auktionshäusern. 

Aber das kennt man ja schon. Wir wollen noch etwas weiteres einbringen: Einen Playershop mit dem eigenen Charakter. Spieler können einen Playershop errichten und ihre Waren zu Festpreisen anbieten. Und das beste: Das geht auch dann, wenn der Spieler sich anschließend ausloggt. 

Mein Haus, mein Pferd, mein Blumenbeet

Ein Feature, was mittlerweile in keinem guten MMO mehr fehlen darf: Housing. Egal ob alleine oder mit der Gilde, die eigenen vier Wände sind ein wichtiges Prestigeobjekt geworden – und ermöglicht zugleich zahlreiche weitere Features. Häuser ausbauen, erweitern und vielleicht sogar darum bis zur Zerstörung kämpfen? Nun, wir haben hier wieder mal zahlreiche Ideen und sind auf Euer Feedback gespannt.

Verschiedene Fraktionen 

Im Laufe des Spiels soll es möglich sein, sich für eine Fraktion zu entscheiden. Wie viele es geben wird, steht noch zur Entscheidung aus. Fest steht, dass Auswirkungen auf zahlreiche Quests und Boni haben wird. Zugleich könnten auch große Schlachten geplant werden, wenn sich die Fraktionen messen. 

Easter Eggs dürfen nicht fehlen

Wir sind im Laufe der Zeit und in zahlreichen Spielen auf Easter Eggs gestoßen. Dies hat bei uns des öfteren ein Schmunzeln entlockt und wir können uns kein gutes MMO ohne Easter Eggs vorstellen. Das wird so ziemlich das einzige Feature sein, was nicht von der Community gesteuert werden kann. Also lasst Euch überraschen, es wird überall in der Welt Easter Eggs geben – manche mehr und manche weniger offensichtlich. 

Am Ende ist eines sicher: Die Welt von Teredor wird vielfältig. Sei von Anfang an dabei und gib deine Stimme für ein schöneres, besseres, bunteres und spannenderes Abenteuer! 

Categories Teredor
Views 76
0

Comments

No Comments

Schreibe einen Kommentar